Home

News Warum? Allgemeines Links

Kinderlakritz

Die Haribo-Schnecke Hatherwood Allsorts Mint-Wattwürmer Die Salmiak-Pastille Lakritz-Knoopjes

Starklakritz

Seesterne Das Kelten-Lakritz Hexenheuler Salmiak-Dragees Die Lakritztomate

Warum eine Lakritze-Seite?

(die Offenbarung meiner gar nicht mal so geheimen Leidenschaft ...)

angiebaby

Vermutlich hat meine Leidenschaft für Lakritz schon vor meiner Geburt begonnen. Man hat mir nämlich erzählt, dass meine Mutter sich während der Schwangerschaft nicht - wie es das Klischee besagt - von sauren Gurken, sondern vornehmlich von Salmiak-Pastillen ernährt hat.

Dass meine Eltern, nachdem ich dann das Licht der Welt erblickt hatte, unzählige schlaflose Nächte mit einem brüllenden Kleinkind verbringen mussten, könnte demzufolge an ernsthaften Entzugserscheinungen gelegen haben, denn so weit ich weiß, gab und gibt es keine Babynahrung mit Lakritzgeschmack.
Sobald ich mich durch die zahnlose Babybrei-Phase gekämpft hatte und das erste Mal Lakritz schmecken konnte, nahm das Unheil seinen Lauf. Keine Schokolade, keine Gummibärchen, kein Kaugummi - mein Favorit war immer nur Lakritz.

Bis heute hat sich das nicht geändert, und da ich - statistisch gesehen - schon mehr als die Hälfte meines Lebens hinter mir habe, ist es äußerst wahrscheinlich, dass ich auch im restlichen Teil meines Lebens nicht davon loskommen werde.

Ebenso lange werde ich vermutlich zu tun haben, wenn ich alle Lakritzsorten und
-formen hier beschreiben wollte. Ich werde zwar mein Bestes tun, bin aber für jede Hilfe und jeden Hinweis auf eine Neuerfindung der Lakritzhersteller sehr dankbar!

Eure Angie!

Design & Realisierung: © 2008 rainerbublitz